Lehrsupervision

In der Lehrsupervision werden Supervisoren*innen in Ausbildung von erfahrenen Lehrsupervisoren*innen in ihrer praktischen Tätigkeit begleitet, beraten und geschult.

Wichtige Themen sind:

  • Akquisition
  • Erarbeitung eines eigenen Profils
  • die Reflexion der eigenen Praxisfälle
  • Kontraktgespräch und Dreiecksvertrag
  • Auftragsklärung
  • Gestaltung des Supervisionsprozess
  • Berufsethik, Schweigepflicht und Loyalität gegenüber Auftraggebenden
  • Selbstreflexion und Selbstführung
  • Moderation von Veränderungsprozessen
  • Umgang mit Macht, Konkurrenz und Manipulation
  • Führen von Vertragsverhandlungen
  • Umgang mit Nähe und Distanz

 

   Ziel ist, in der Rolle als Supervisor*in Sicherheit zu erlangen und sich auf dem Markt zu platzieren. Lehrsupervision wird Einzel oder als Gruppensupervision angeboten.

 

 

 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.